England (17. Jh.)

image-7630089-23_England.gif
Bild von John William Waterhouse (1849-1917)

KÖNIGREICH ENGLAND (927 BIS 1707)

Ab 1665 verschlechtert sich die Stimmung in England zusehends. Die Grosse Pest (1665), der Grosse Brand von London (1666) und der erfolglose Krieg gegen die Niederlande (1665–1667) führt zu steigender Unzufriedenheit mit dem König.


MACHTHABER IM KÖNIGREICH ENGLAND

Elisabeth I.
(1533-1603)
Königin von England (1558-1603)
Königin von Irland


Jakob I.
(1566-1625)
König von England (1603-1625)
König von Irland und Schottland


Karl I.
(1600-1649)
König von England (1625-1649)
König von Irland und Schottland


Karl II.
(1630-1685)
König von England (1660-1685)
König von Irland und Schottland


Jakob II.
(1633-1701)
König von England (1685-1689)
König von Irland und Schottland


Wilhelm III.
(1650-1702)
König von England (1689-1702)
König von Irland und Schottland
Statthalter der Niederlande


PERSÖNLICHKEITEN IM KÖNIGREICH ENGLAND

William Laud
(1573-1645)
Erzbischof von Canterbury


William Harvey
(1578-1657)
Arzt und Anatom


Jacob Astley
(1579-1652)
1st Baron Astley


Thomas Hobbes
(1588-1679)
Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph


Oliver Cromwell
(1599-1658)
Gründer der englischen Republik


Robert Blake
(1599-1657)
Admiral


Henry Ireton
(1611-1651)
General


William Howard
(1614-1680)
1st Earl of Stafford


Isaac Barrow
(1630-1677)
Geistlicher und Mathematiker


John Locke
(1632-1704)
Philosoph und Aufklärer


Robert Hooke
(1635-1703)
Physiker, Mathematiker und Erfinder


Isaac Newton
(1643-1727)
Philosoph und Naturforscher


John Churchill
(1650-1722)
Feldherr und Duke of Marlborough