Braunschweig im 18. Jahrhundert

image-8825558-18_Braunschweig_August_Lafontaine.jpg
August Lafontaine (gemalt von Jean-Laurent Mosnier)
August Heinrich Julius Lafontaine war ein zur Goethezeit europaweit sehr populärer und vielgelesener deutscher Schriftsteller der Romantik, der als einer der Ersten allein von den Erträgen seiner Werke wie dem Roman-Mehrteiler „Leben und Thaten des Freiherrn Quinctius Heymeran von Flaming“ (1795-1796) leben konnte. Er wurde am 5. Oktober 1758 in Braunschweig im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb mit 72 Jahren am 20. April 1831 in Halle (Saale).

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


KURFÜRSTENTUM BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG (1692 BIS 1806)

FÜRSTENTUM UND HERZOGTUM BRAUNSCHWEIG-WOLFENBÜTTEL (1267 BIS 1806)

Das Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg, auch Kurfürstentum Hannover genannt, ist ab 1692 das 9. Kurfürstentum des Heiligen Römischen Reiches. Residenzstadt (bis zur Personalunion mit Grossbritannien 1714) und administratives Zentrum ist Hannover.



BRAUNSCHWEIG