Blackfoot im 19. Jahrhundert

image-8532917-19_Blackfoot.jpg
Schwarzfussindianer (porträtiert von Jaroslav Čermák)

1870 vergeltet die United States Army Übergriffe einzelner Blackfoot mit einem Massaker, dem so genannten Marias Massaker, auch Bakers Massaker genannt, im Lager von Chief Heavy Runner. Das Massaker wird an Frauen, Kindern und an Pockenkranken verübt. Überlebende werden lebendigen Leibes mit den Tipis verbrannt. Die von einer Pockenepidemie geschwächten Blackfoot (hier der Piegan-Stamm) sind nicht in der Lage, Gegenwehr zu leisten. Daraufhin werden die übrigen Blackfoot auf dem US-Gebiet in eine Indianerreservation im nördlichen Montana umgesiedelt.



MACHTHABER DER BLACKFOOT

Crowfoot
(* um 1830, † 1890)
Häuptling der Blackfoot