Algerien (12. Jh.)

image-7569360-18_Algerien.jpg
Bild von Frederick Arthur Bridgman (1847-1928)

HERRSCHAFT DER ZIRIDEN (972 BIS 1149)

KALIFAT DER ALMOHADEN (1147 BIS 1269)

Ifriqiya ist die mittelalterliche arabische Bezeichnung für die Gebiete von Tunesien, Ost-Algerien und Tripolitanien. Es umfasst damit das gleiche Gebiet wie die Römische Provinz Africa, wovon sich Ifriqiya auch ableitet. Der westlich davon liegende Maghreb wird als al-maghrib al-awsat („zentraler Westen“, etwa Algerien) und al-maghrib al-aqsa („ferner Westen“, heutiges Marokko) bezeichnet.


MACHTHABER WÄHREND DER HERRSCHAFT DER ZIRIDEN

Tamim ibn al-Muizz az-Ziri
(+ 1108)
Herrscher der Ziriden (1062-1108)


Yahya ibn Ziri
Herrscher der Ziriden (1108-1116)


Ali ibn Ziri
Herrscher der Ziriden (1116-1121)


al-Hassan ibn Ziri
(+ 1168)
Herrscher der Ziriden (1121-1152)


MACHTHABER IM KALIFAT DER ALMOHADEN

Abd al-Mumin
(1094-1163)
Kalif der Almohaden (1130-1163)


Abu Yaqub Yusuf I.
(+ 1184)
Kalif der Almohaden (1163-1184)


Yaqub al-Mansur
(+ 1199)
Kalif der Almohaden (1184-1199)


Muhammad an-Nasir
(+ 1213)
Kalif der Almohaden (1199-1213)