Algerien (1. Jh.)

image-7535637-07_Algerien.w640.jpg
Bild von Frederick Arthur Bridgman (1847-1928)

KÖNIGREICH MAURETANIEN (UM 110 V. CHR. BIS 40 N. CHR.)

Anlässlich des Besuches von Ptolemaeus in Rom lässt Kaiser Caligula ihn 40 n. Chr. ermorden. Er annektiert das führerlose Reich, der Widerstand gegen die Okkupation wird noch im selben Jahr niedergeschlagen. Claudius teilt das Gebiet des ehemaligen Königreichs auf die Provinzen Mauretania Caesariensis mit der Hauptstadt Caesarea (Cherchell) und Mauretania Tingitana mit der Hauptstadt Volubilis auf.


MACHTHABER IM KÖNIGREICH MAURETANIEN

Iuba II.
(* um 50 v. Chr., + 23 n. Chr.)
König von Mauretanien (25 v. Chr. bis 23 n. Chr.)


Ptolemaeus
(* um 6/5 v. Chr., + 40 n. Chr.)
König von Mauretanien (23-40 n. Chr.)